Arne Schlüter Photographie


Direkt zum Seiteninhalt

Feuer.Abstraktion

WeiterPlayZurück

Oh, wie unmittelbar du auf die Sinne wirkst. Deine brennenden, leuchtenden Farben, deine gewaltige Hitze und sogar deine außerordentliche Gefährlichkeit ziehen einen direkt in deinen Bann. Man sieht sich nicht satt und kann den Blick nicht eine Sekunde abwenden. Zu verlockend ist das Tanzen und Zucken deiner Flammen. Wenn es kalt ist, wärmst du und selbst in milden Sommernächten ist deine Glut willkommen. Du bist das perfekte Sujet, wandelst fortlaufend deine Gestalt und hast somit auch Künstlern so viel zu bieten. Auf wie vielen Gemälden, auf wie vielen Zeichnungen und auf wie vielen Fotografien bist du zu sehen? Es scheint, du hast ein brennendes Bündnis mit der Ewigkeit! (AS)

zurück

Home | Federn.Traum | Wolken.Kunst | Feuer.Abstraktion | Schwarz.Licht | U-Berlin | Kontakt | NikonClub | Social Media | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü